Berlin : Todesfahrer von Zielfahndern festgenommen

-

Acht Monate nach der Todesfahrt haben Zielfahnder der Polizei am Dienstag einen 34Jährigen festgenommen. Der wohnungslose Soner K. soll im Juli vergangenen Jahres in der Schönwalder Straße eine 84 Jahre alte Fußgängerin angefahren haben. Margot R. war damals einen Tag später ihren schweren Kopfverletzungen erlegen. Doch mehrere Zeugen hatten damals beobachtet, wie der Täter in dem roten VW zurücksetzte, das auf dem Pflaster liegende Opfer umkurvte und davonraste. Da sich diese Zeugen das Kennzeichen gemerkt hatten, konnte der Mann Stunden später festgenommen werden. Bei einem aggressiven Fluchtversuch rammte er noch ein Polizeiauto. Da sich dann ein Zeuge des tödlichen Unfalls irrte und den Verdächtigen nicht wiedererkannte, wurde der wohnungslose Mann freigelassen. Als sich dieser Irrtum wenig später aufklärte, war Soner K. verschwunden. Nun klickten in der Wohnung seiner Mutter die Handschellen. Er muss sich wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar