TÖDLICHE RAUBTATEN : Im Kugelhagel

10. Dezember 2005:

Eine 46-jährige Verkäuferin wird von einem Räuber in einer Rossmann-Filiale in Buch niedergestochen und tödlich verletzt. Sie hinterlässt drei Kinder und einen Mann.

11. August 2006: Beim Auffüllen eines Sparkassen-Automaten am Hultschiner Damm in Mahlsdorf wird ein 40-jähriger Geldbote der Firma Brinks erschossen.

29. Oktober 2007: Im Kugelhagel stirbt der 53-jährige Geldbote der Firma „Securlog“ vor einer Postbank-Filiale in Reinickendorf. Die drei Räuber hatten ohne Vorwarnung mit Maschinenpistolen auf ihn gefeuert. Zwei Tatverdächtige wurden verhaftet – nach Bernd Mersiowsky, dem dritten mutmaßlichen Räuber, wird noch gefahndet. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar