Berlin : Tödlicher Unfall mit Bus und Motorrad

-

Ein 45jähriger Motorradfahrer ist gestern im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Der Mann prallte nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf der Baumschulenstraße in Treptow frontal gegen einen entgegenkommenden Bus der Linie 265. Der Bus überrollte den 45-Jährigen – der Mann starb noch am Unfallort. Der Fahrer des Busses erlitt einen Schock und wurde von der Feuerwehr behandelt. Am Abend war der Verkehrsunfalldienst der Polizei noch dabei, an der Unfallstelle Spuren zu sichern und die Identität des Motorradfahrers zu klären. Der Verkehr der Buslinien 265 und 270 war derweil unterbrochen.

Nach den ersten Ermittlungen war der Motorradfahrer in Richtung Schnellerstraße/Adlergestell unterwegs. Er fuhr hinter mehreren Autos, die plötzlich im stockenden Verkehr langsamer wurden. Der Motorradfahrer fuhr auf die Fahrzeugschlange auf. Der 45-Jährige wurde von seinem Motorrad durch die Luft in den Gegenverkehr geschleudert und prallte gegen den entgegenkommenden Bus. Dessen Fahrer konnte nicht schnell genug bremsen, der Bus überrollte den Mann. Fahrgäste im BVG-Bus wurden nicht verletzt, teilte die Polizei mit.

Es ist bereits der siebte Motorradfahrer, der in diesem Jahr bei einem Verkehrsunfall starb. Erst am Sonnabend waren ein BVG-Bus und ein Motorradfahrer an einem Unfall Unter den Linden in Mitte beteiligt. Hier war ein Autofahrer in den Gegenverkehr gerast. weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben