Tötungsversuche : Zwei Männer bei Messerangriffen verletzt

Bei Messerangriffen in Charlottenburg und Spandau sind in der Nacht zum Freitag zwei Menschen schwer verletzt worden.

Berlin - Am U-Bahnhof Kurfürstendamm in Charlottenburg sei gegen 23.30 Uhr ein 34-Jähriger mit lebensgefährlichen Stichverletzungen am Boden liegend aufgefunden worden, sagte ein Polizeisprecher in Berlin. Der Mann wurde notoperiert.

Eine Stunde später wurde in der Mertensstraße in Spandau ein ebenfalls durch Messerstiche schwer verletzter 46-Jähriger entdeckt. Auch er kam in ein Krankenhaus. In beiden Fällen hat die 3. Mordkommission die Ermittlungen übernommen. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben