Berlin : Tolles von der Tolle

„Zimmer frei“-Moderator Götz Alsmann mit neuem Jazz-Programm im Tipi

-

STADTMENSCHEN

Am Ende dankte Götz Alsmann sich und seiner Band ganz herzlich, denn: „Ohne uns wäre das hier alles nicht möglich gewesen.“ Da lachte das Publikum laut und klatschte begeistert, denn es war derselben Ansicht. Und was war das alles? Das neue Programm „Tabu“ von „Zimmer frei“-Moderator Götz Alsmann und Band, ein Liederabend quer durch die deutsche Jazzschlagerwelt – mal langsam gespielt, mal so fetzig, dass es den Mann mit der schrägen Tolle nicht auf dem Pianohocker hielt. Das Beste am Abend waren aber die Slapstick-Titelansagen von Schnellsprecher Alsmann, in denen er einen mit Witzen über die Ferienlageraufseherin Schwester Walburga („Sie hasste Kinder“), Schmetterlingsliedern und Indianersprache bombardiert. Viel gekichert wurde auch beim Poem übers Vertreterleben in verlausten Hotels, die die Band nicht mehr nötig hat. Alsmann: „Wir haben es geschafft.“ ari

„Tabu“, bis 2. November, Tipi am Kanzleramt, 20.30 Uhr, Sonntag 19.30 Uhr, 22,50-42 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben