TONPROBE : Popblasen, Rockabilly und Düsterrock

MONTAG

Eurovision-Song-Contest-Teilnehmer Roger Cicero singt solo mit Klavierbegleitung Jazz, Soul und Funk im Tipi am Kanzleramt (20 Uhr, ab 34,50 Euro).

DIENSTAG

Jochen Distelmeyer, einst Erfinder des verschwurbelten deutschen Diskurs-Rock mit seiner Band Blumfeld, bläst jetzt solo poppige Kaugummiblasen im Festsaal Kreuzberg (20.30 Uhr, 19 Euro).

Mark Olson, ehemals Mitbegründer der Alt-Country-Band The Jayhawks,

später mit seiner Frau Victoria Williams bei den Creekdippers, stellt

in der Petruskirche Lichterfelde sein neues Album vor. (20 Uhr, 12 Euro).

MITTWOCH

Die Hamburger Dirk Darmstaedter und Bernd Begemann haben sich

vorübergehend zum Duo zusammengetan, um im Frannz ihrer gemeinsamen

Leidenschaft für fetzigen Rockabilly zu frönen ( 21 Uhr, 18 Euro).

DONNERSTAG

Nick Cave, der große Poseur des Düsterrocks, versucht sich mit seinem

Seitenprojekt Grinderman etwas fröhlicher zu geben und bleibt in der

C-Halle sicher trotzdem wieder ziemlich düster (20 Uhr, 40 Euro). hpd

Mehr Konzerttipps finden Sie im Veranstaltungsmagazin Ticket, das immer donnerstags dem Tagesspiegel beiliegt.

Kartenvorverkauf im Netz:

www.berlin-ticket.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar