Berlin : Topfenschmarrn mit fruchtigem Salat und Ricottaparfait

-

50g Zucker abnehmen und mit Eiern, Eigelb und Vanillemark über dem Wasserbad schaumig schlagen, dann unter weiterem Schlagen kaltrühren. Sahne schlagen, Ricotta mit dem restlichen Zucker schaumig rühren, Sahne und Ricotta unterheben, die anderen Zutaten einrühren, in Förmchen füllen, einfrieren.

Salat: 1 kleine Mango, 1 Babyananas, 3 Stangen Rhabarber, 200ml Weißwein, 50g Zucker, Cointreau.

Mango und Ananas schälen und würfeln. Rhabarber in Stücke schneiden, Weißwein mit Zucker und Vanille (eine leere Schote vom Parfait) aufkochen, Rhabarber darin ziehen, aber nicht zerfallen lassen. Dann die Hälfte des Rhabarbers pürieren, durch ein Sieb streichen, mit Zitrone, Cointreau und Zucker abschmecken, Mango, Ananas und restlichen Rhabarber zufügen.

Topfenschmarrn: 2 Eier, 2 Eigelb, 4 Eiweiß, 120g Zucker, Mark von 1 Vanilleschote, geriebene Schale einer halben Zitrone, 140g Quark, 80g Mehl, 2cl Rum.

Eier und Eigelb mit 80g Zucker schaumig schlagen, Vanillemark, Mehl und Zitronenschale unterheben und glattrühren. Eiweiß mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen und mit Rum unter die Masse heben. Backofen auf 220 Grad vorheizen, in einer Pfanne Butter zerlassen, die Masse hineingeben und auf die untere Schiene des Ofens stellen, ca. acht Minuten backen. Dann mit zwei Gabeln zerreißen, mit Puderzucker bestäuben und mit dem Obstsalat und dem gestürzten Parfait anrichten.

WAS IST DAS DENN?

Ricotta ist ein italienischer Frischkäse, der anders als Quark nicht aus Frischmilch, sondern aus Molke hergestellt wird. Er kann zwar durch gut abgetropften Quark ersetzt werden, doch das ergibt einen anderen Geschmack.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben