Berlin : Totes Baby: Mutter gefunden

Polizei war mit Gen-Test erfolgreich

-

Päwesin. DNAProbe 119 brachte die Fahnder auf die richtige Spur. Per Gen-Analyse wurde die Mutter des Anfang August im Beetzsee gefundenen toten Babys ermittelt. Die Frau ist nach Angaben der Polizei geständig, ihr Neugeborenes am 4. August getötet zu haben und in den See bei Päwesin geworfen zu haben. Die Kripo hatte in den vergangenen Wochen alle in Frage kommenden Frauen um eine freiwillige Speichelprobe gebeten. Es handelte sich überwiegend um Frauen aus der Umgebung, aber auch Ausflugsgäste und Camperinnen. Die Speichelproben wurden von der Polizei mit der DNA des toten Säuglings verglichen, so konnte die Mutter identifiziert werden. Sie wurde am Mittwoch festgenommen, am Donnerstag erließ ein Richter Haftbefehl wegen Totschlags. Dieser wurde jedoch nicht vollstreckt, die Frau ist auf freiem Fuß. Nähere Angaben zur Täterin und zu ihrem Motiv machte die Polizei nicht. Es soll sich um eine erwachsene Frau handeln und nicht um ein junges Mädchen. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar