Tourismus : Begehbares Luftbild von Berlin am Hauptbahnhof geplant

In Berlin soll im kommenden Jahr eine neue Touristenattraktion entstehen. Der 66-jährige Industriefotograf und Unternehmer Werner Schäfer will in der Nähe des neuen Hauptbahnhofs ein begehbares Luftbild von Berlin errichten.

Berlin - 6000 Quadratmeter groß solle das Bild mit dem Namen "Big Image Berlin" werden und einen Überblick von Spandau bis Marzahn und von Reinickendorf bis Tempelhof bieten, berichtet die "Berliner Zeitung". Werner Schäfer, der in Schweden und in Berlin lebt, sagte der Zeitung, er rechne mit 3000 Besuchern pro Tag. Die Kosten für das Projekt bezifferte er mit 2,5 bis 3 Millionen Euro. Auf dem begehbaren Luftbild im Maßstab 1:300 werden Autos etwa anderthalb Zentimeter groß und genauso gut zu sehen sei wie Plätze, Flüsse, Straßen und Gebäude.

Das Bild wird den Angaben zufolge aus kratz- und wetterfestem Laminatboden bestehen, so dass es die Belastung von Regen, Sonne und Besucherfüßen aushält. Auf dem Boden des begehbaren Bildes sollen die Besucher an insgesamt 120 markanten Punkten wie dem Potsdamer Platz oder dem Brandenburger Tor Informationen über die Sehenswürdigkeiten abrufen können. Der Verlauf der Mauer werde ebenfalls nachgezeichnet.

Der Initiator des Projekts besitzt das Unternehmen Big Image Systems mit 35 Mitarbeitern in Schweden und 25 Mitarbeitern in Stahnsdorf. Es hat sich auf die Herstellung von Großbildern - zum Beispiel für Theater- oder Filmkulissen - spezialisiert. (tso/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben