Tourismus in der Hauptstadt : Berlin, Berlin, alle fahren nach Berlin

Immer mehr Touristen kommen nach Berlin. Die Hauptstadt ist - gemessen an den Besucherzahlen - das am schnellsten wachsende Städteziel für Reisende in ganz Europa. Trotzdem: Die ewigen Konkurrenten London und Paris sind noch lange nicht abgehängt. Im Gegenteil.

von
Beliebt: Die Hauptstadt.
Beliebt: Die Hauptstadt.Foto: dpa

Die Anzahl der Touristen, die nach Berlin kommen, wächst im europäischen Vergleich am schnellsten: Mit einem Anstieg bei den Übernachtungen von 11,4 Prozent auf fast 25 000 000 im Jahr 2012 lässt die deutsche Hauptstadt alle anderen großen Städte in Europa weit hinter sich. Dies ist das Ergebnis der aktuellen „Benchmark-Studie“ des europäischen Städtetourismusverbandes European Cities Marketing, der die Interessen von 100 Städten in 32 europäischen Nationen vertritt.

Die Konkurrenten an der Spitze, London und Paris, hatten einen weit geringeren Zuwachs, liegen aber bei den Gesamtzahlen deutlich besser. Damit etabliert sich Berlin in den Top drei der Städtedestinationen. Den zweitstärksten Zuwachs verzeichnet Hamburg auf Platz 11.

Internationale Tourismus-Börse 2013
Dieses Foto spricht für sich: Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit symbolisiert Berlin, die hübschen Damen das Partnerland Indonesien und auf der Scherpe der rechten Miss findet sich das Schlagwort "Tourismus" wieder. Sie ahnen worum es geht: Die Internationale Tourismus-Börse in Berlin wurde heute feierlich eröffnet.
Weitere Bilder anzeigen
1 von 11Foto: dpa
06.03.2013 18:18Dieses Foto spricht für sich: Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit symbolisiert Berlin, die hübschen Damen das Partnerland...

Der Verband bezeichnet Berlin bereits als „Boom Town“ mit einer Zunahme der Übernachtungszahlen von durchschnittlich 8,8 Prozent innerhalb der vergangenen fünf Jahre; darüber jubelten am Mittwoch die Vermarkter von „Visit Berlin“. Zu verdanken habe die Stadt den Erfolg dem hohen Anteil internationaler Gäste. 42,5 Prozent kamen 2012 aus dem Ausland.

Das besondere Lebensgefühl der weltoffenen und trendigen Metropole locke, sagte Burkhard Kieker, Geschäftsführer von Visit Berlin. Die Zukunft liege „im internationalen Kongressgeschäft und bei speziellen Zielgruppen“.

Am deutlichsten sanken Madrid und Palma de Mallorca in der Gunst der Städtereisenden, auch Istanbul rutschte ab.

38 Kommentare

Neuester Kommentar