Berlin : Touristen bleiben Berlin treu

-

So viele Besucher wie im vergangenen Mai gab es noch nie in einem Monat in Berlin. Dies geht aus der aktuellen Besucherstatistik hervor. 610167 Gäste aus dem In und Ausland wurden in Berliner Hotels und Pensionen registriert. Diese Besucher verbrachten 1,4 Millionen Nächte in den Beherbergungsbetrieben der Stadt. Verglichen mit dem Vorjahresmonat ist das ein Plus von 5,0 Prozent bei den Gästen und ein Zuwachs von 7,3 Prozent bei den Übernachtungen. Im Mai setzte sich damit der positive Trend der vergangenen Monate fort.

„Mit diesen hervorragenden Ergebnissen ist der Mai 2005 der erfolgreichste Monat, den es je im Berlin-Tourismus gab“, sagte Hanns Peter Nerger, Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH (BTM). Der diesjährige Mai sei noch besser gelaufen als der bisherige Spitzenmonat September 2004. Die zunehmende Attraktivität Berlins insbesondere für internationale Gäste unterstreiche der Zuwachs von 7,1 Prozent bei den Gästeankünften aus dem Ausland.

Besonders eifrig kamen US-Amerikaner nach Berlin: Die Zahl der Gästeankünfte stieg um 17,5 Prozent auf fast 20000. „An diesen ausgesprochen erfreulichen Zahlen zeichnet sich bereits der Erfolg der neuen Flugverbindung vom New Yorker Flughafen John F. Kennedy nach Berlin ab“, sagte Nerger. Seit Anfang Mai bedient Delta die Verbindung über den Atlantik, im Juni kam mit Continental eine zweite Airline hinzu, die nonstop nach New York/Newark fliegt. Ein deutliches Plus verzeichnete die BTM auch bei den Reisenden aus dem Inland. 443269 Gäste aus dem Bundesgebiet reisten im Mai dieses Jahres an die Spree, das ist ein Zuwachs von 4,2 Prozent. avi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben