Berlin : Touristen wird der Weg gewiesen

Neues Leitsystem startet in Mitte

-

Berlin bekommt ein neues Leitsystem für Touristen. Auf 135 Schildern wird zunächst in der historischen Mitte Besuchern der Weg zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gewiesen. Die Tafeln richten sich in erster Linie an Fußgänger, die Aufstellung orientiert sich an den Haltestellen und Bahnhöfen der BVG. Die erste Stufe des Vorhabens, das der Senat gestern beschlossen hat, soll noch in diesem Jahr zwischen Alexanderplatz und Siegessäule abgeschlossen sein. Danach kommt nach Angaben von Stadtentwicklungssenator Peter Strieder (SPD) die City West an die Reihe. Langfristig soll die gesamte Stadt beschildert werden. Die blauen Tafeln mit weißer Schrift werden unterhalb der Straßenschilder angebracht und haben das gleiche Format wie diese. Die Kosten bezifferte Strieder auf eine Million Euro. Davon würden 90 Prozent über BundLänder-Mittel finanziert. eck

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben