Touristenattraktion in Berlin : "Welt"-Ballon wird weiter getestet

Der "Welt"-Ballon steht immer noch am Boden. Er war nach heftigen Turbulenzen zwei Wochen am Boden geblieben. Es gibt zahlreiche Sicherheitschecks.

Simin Jawabreh
Vorerst noch am Boden: Doch heute geht es wieder in die Luft für den "Welt"-Ballon.
Vorerst noch am Boden: Doch heute geht es wieder in die Luft für den "Welt"-Ballon.Foto: Simin Jawabreh

Genau in der Mitte Berlins überragt er den Checkpoint Charlie. Der Ballon mit der "Welt"-Aufschrift führt Touristen bis zu 150 Meter in die Höhe. Der in der Nacht leuchtende Helium-Ballon gehört zu den größten seiner Art in Europa. Am Donnerstag sollte er wieder starten, allerdings nur zu Testzwecken. "Der Ballon steigt heute wieder für Checks und Tests auf - nicht mit Passagieren", teilte die Geschäftsführung dem Tagesspiegel mit. Wann der Ballon wieder mit Passagieren in die Luft geht, darüber machten die Betreiber keine Angaben. 

19 Personen erlitten einen Schock

Fahrten mit dem Fesselballon mussten ab dem 3. Mai 2016 eingestellt werden. Wegen starker aufkommender Windböen war damals der Ballon in heftige Turbulenzen geraten.

Die Irrfahrt forderte zum Glück keine Verletzten. 19 Personen erlitten allerdings einen Schock.

In Schieflage. Der "Weltballon" geriet in heftige Windböen.
In Schieflage. Der "Weltballon" geriet in heftige Windböen.Foto: Paul Zinken/dpa

Warum der Ballon trotz Wetterwarnungen überhaupt abhob, ist bis heute unklar. Dem Piloten gelang aber eine Notlandung. Wegen Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung wird ermittelt. Die Behörden ordneten zunächst eine Prüfung der Sicherheit an. Dazu hatte es schon in den letzten Tagen immer wieder Tests gegeben.

In den nächsten Tagen wird nur eine schwache Brise erwartet

Das Wetter dürfte auch kein Problem darstellen, für die nächsten Tage ist lediglich eine Windstärke von höchstens 13km/h angesagt. Das entspricht per Definition einer „leichten“ bis „schwachen Brise“.

Berliner Aussichtsplattformen
Auf dem obersten Parkdeck der Neukölln Arcaden ist ein Dachgarten-Idyll entstanden. Irgendwas zwischen Club, Garten und Strandbar mit einem tollen Blick auf Berlin.Weitere Bilder anzeigen
1 von 40Foto: Kai-Uwe Heinrich
23.05.2017 16:46Auf dem obersten Parkdeck der Neukölln Arcaden ist ein Dachgarten-Idyll entstanden. Irgendwas zwischen Club, Garten und Strandbar...

Die Sicherheitsvorkehrungen werden verschärft

Schon jetzt hat das Fahrgeschäft viele Überprüfungen hinter sich. "Unsere Gondel wurde an einen Kran gehangen und mit 4,8 Tonnen Belastung eine Stunde lang hin und her bewegt. Komplett-Segmente wurden ausgetauscht, Kabelabweiser erneuert, die restlichen Fragmente überprüft", teilt der Betreiber mit. Der Pilot soll zukünftig ein spezielles Wetter-Arbeits-Tablet bei sich tragen. Dieses soll ihm wichtige Wetterdaten in Echtzeit anzeigen. Für eine Genehmigung zur Wiederaufnahme des Flugbetriebs fehlt aber noch ein "wichtiges Dokument", wie eine Mitarbeiterin dem Tagesspiegel sagte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben