TOURISTEN AUS POLEN : Platz 1 in Brandenburg, Rang 13 in Berlin

GROSSE STEIGERUNG

Niederländer campen, Dänen spielen gerne Golf und Polen gehen baden – besonders gern offenbar unter Palmen in Brandenburg. Im künstlichen Tropenparadies Tropical Islands hat die Zahl polnischer Besucher deutlich zugenommen, mittlerweile sind es zwischen zehn und 15 Prozent. Aber auch in anderen Gebieten Brandenburgs scheinen sich Polen immer wohler zu fühlen. Erstmals haben sie die Niederländer als Spitzengruppe ausländischer Gäste im Land verdrängt. Im vorigen Jahr machten 49 505 Polen Urlaub in Brandenburg – 21 Prozent mehr als 2010. Eine ähnliche Steigerung gibt es auch in Berlin: 22 Prozent. Mit etwa 200 000 Übernachtungen pro Jahr reicht das dort für Rang 13.

POLNISCH ERHÖHT DIE UMSÄTZE

Nach Einschätzung der Tourismus-Marketing Brandenburg (TMB) GmbH ziehen bei den Polen vor allem die Themen Wellness, Shopping und Kultur. Die Erfahrung zeige, dass es sich auch wirtschaftlich auszahle, Angebote in Polnisch zu präsentieren. „Dort, wo etwa Speisekarten auch in polnischer Sprache angeboten werden, steigen sofort die Umsätze.“ mat

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben