Tragödie in Steglitz : Sieben Monate altes Baby stirbt in Wohnung

Ein sieben Monate alter Junge ist einer Wohnung in Steglitz ums Leben gekommen. Die Polizei geht von einem Unfall aus, das Kind wurde zwischen Bett und Wand eingeklemmt.

von

In einer Wohnung in der Thorwaldsenstraße in Steglitz ist gestern ein Baby ums Leben gekommen. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus. Ein Sprecher sagte, nach ersten Ermittlungen sei der sieben Monate alte Junge aus dem elterlichen Bett gerutscht und zwischen Bett und Wand so unglücklich eingeklemmt worden, dass er schwere Verletzungen erlitt. Polizei und Feuerwehr seien gegen 13 Uhr informiert worden, alle Wiederbelebungsversuche des Notarztes blieben erfolglos, so dass nur noch der Tod des Kindes festgestellt werden konnte. Die Eltern, beide sind 31 Jahre alt, werden durch einen Seelsorger betreut. Laut Polizei hat ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen. „Es deutet allerdings nichts auf ein Verbrechen hin“, sagte der Sprecher. Geprüft werde aber, ob eine Verletzung der Fürsorge- oder Aufsichtspflicht vorliegt.

13 Kommentare

Neuester Kommentar