Berlin : Trauerzug für erstochenen Vietnamesen

Für den am Mittwoch in Marzahn getöteten Vietnamesen wird es am morgigen Sonntag einen Trauermarsch geben. Die Partei Die Linke und das Marzahner Antifa-Bündnis rufen gemeinsam zu dem Gedenkzug auf, der um 15 Uhr am Helene-Weigel-Platz starten und zum Tatort am Supermarkt in der Marchwitzastraße führen soll. Vor dem Geschäft soll ein 35-jähriger Mann den mutmaßlichen Zigarettenverkäufer mit einem Messer attackiert haben. Der Angreifer wurde anschließend festgenommen und mittlerweile in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. Die Veranstalter rechnen mit mehr als 100 Teilnehmern des Gedenkzuges. Die linke Szene erwartet Störaktionen von Rechtsextremen. Marzahn-Hellersdorf galt jahrelang als Hochburg jugendlicher Neonazis. Erst am 30. Juli war ein türkischstämmiges Mädchen angegriffen und verletzt worden. hah

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar