TREPPENWITZ : TREPPENWITZ

Unter den Anwohnern rund um den Potsdamer Platz ist die Bernburger Treppe berüchtigt: zwei Absätze hoch, tief verschneit und glatt wie eine Rodelbahn. Seit dem ersten Schnee dürfte die Verbindung zwischen Tilla-Durieux-Park und Köthener Straße kein einziges Mal geräumt worden sein – bis der Tagesspiegel gestern über das Ärgernis berichtete. Das Bezirksamt Mitte reagierte umgehend: Es beauftragte die Stadtreinigung, die spiegelglatte Treppe wieder begehbar zu machen. Warum dies nur auf der Seite zur Köthener Straße und nicht gegenüber am Tilla-Durieux-Park am Potsdamer Platz erfolgte, bleibt BSR-Geheimnis. Auch wurde nur ein Trampelpfad notdürftig gestreut und ansonsten das bereits mehrfach abgerissene Absperrband erneuert. Einen „Guten Rutsch“ wagt man da gar nicht mehr zu wünschen. das

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar