Treptower Park : Jugendbande überfällt Obdachlosen

Eine Gruppe von Jugendlichen hat in der Nacht zum Freitag vermutlich zwei Raubüberfälle im Treptower Park begangen.

Berlin - Wie ein Polizeisprecher in Berlin sagte, wurde ein 65 Jahre alter Obdachloser, der auf einer Bank an der Anlegestelle in der Grünanlage schlief, von drei jungen Tätern zu Boden geworfen und getreten. Sie entwendeten einen Rucksack und flüchteten. Eine weitere Person stand vermutlich Schmiere.

Kurz zuvor waren ein 16-Jähriger und eine zwei Jahre ältere Frau von vier Jugendlichen bedroht und beraubt worden. Die Täter hätten ihren späteren Opfern zunächst noch Zigaretten gedreht, sagte der Sprecher. Dann entwendeten sie jedoch Bierflaschen, die der Jugendliche in einer Tüte bei sich trug. Als der 16-Jährige die alkoholischen Getränke zurückforderte, wurde er mit einem Messer bedroht. Die Polizei geht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um ein und dieselben Täter handelt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben