Berlin : Treue Brietzener in der Stadt der Birken

-

Das Wappen zeigt ein Stadttor mit zwei Türmen, dazwischen das hochgezogene Fallgitter. Über dem Tor thront der Brandenburger Adler.

Wo kommt der Name her? Brietzen lässt sich auf den Begriff „brezna“ gleich askanische Burg zurückführen sowie auf das Slawenwort für Birke: breza – also: Ort der Birken. „Treuen“-brietzen darf sich die Stadt seit der Zeit des Falschen Waldemar im 14. Jh. nennen. Die Briezener hatten sich nicht täuschen lassen und treu zu den Wittelsbachern gehalten.

DER ORT IN ZAHLEN

Gegründet 1208 erstmals erwähnt

Einwohner: 8000

Stadtparlament

FDP (5), CDU (4), Vereinigung Stadt/ Dörfer (3), Forum (2), SPD (2), PDS (2), Bürgermeister ist Michael Knape (FDP).

Info- und Stadtführungen: In den Hakbuden auf der Rückseite des Rathauses, Mo.–Fr., 8–17 Uhr, Sa. 9–12 Uhr, Tel.: 033748/12102, www.sabinchenstadt.de. Führungen inkl. Besuch des Museums und Gildehauses auf Anfrage.

Wochenend-Trip: Treuenbrietzen ist Ausgangspunkt für Ausflüge nach Jüterbog, Luckenwalde oder in die Lutherstadt Wittenberg. Wir empfehlen das Hotel-Restaurant Waldschule mit Gartenterrasse (im Ortsteil Frohnsdorf). DZ 60 Euro, EZ 48 Euro, Tel.: 033748- 2170, www.waldschule-frohnsdorf.de.

So kommen Sie hin: Die Bahnstrecke zwischen Beelitz und Treuenbrietzen ist voraussichtlich bis Ende 2006 wegen Bauarbeiten gesperrt, dafür kommen Busse zum Einsatz. Die Züge fahren tägl. alle zwei Stunden von Charlottenburg über Wannsee nach Beelitz, z. B. 9.05 Uhr ab Wannsee, an 9.31 Uhr, um 9.34 weiter mit dem Bus nach Treuenbrietzen (an 10.02 Uhr). Zurück: tägl. alle zwei Stunden z.B. 17.03 ab Treuenbrietzen, an Wannsee 18.01 Uhr.

Bahninfos: VBB-Telefon 254 14 141.

Schneller geht’s mit dem Auto über die B 2 (Abfahrt Michendorf auf dem südlichen Berliner Ring) oder über die Abfahrt Brück der A 9 Berlin–Leipzig.

Lage: ca. 60km südwestlich von Berlin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben