Berlin : Tropical Islands: Besucher klagen über Schaben

Brand - In der Nacht kommen manchmal die Schaben: Einige Besucher des Freizeitparks Tropical Islands in Brand (Dahme-Spreewald) klagen im Internet über umherkrabbelnde Tierchen – was vom Freizeitpark gelassen kommentiert wird. „Die Tiere leben in unserem tropischen Regenwald, gehören dort zur Tierwelt dazu“, sagte Tropical-Islands-Sprecher Patrick Kastner. Einige der Schaben würden auch mal ausbüxen, sich außerhalb des Regenwalds aber nicht wohlfühlen und könnten sich auf dem Rückweg verirren. „Das ist nichts Besorgniserregendes“, fügte Kastner an. Es handle sich um die Surinam- oder Gewächshausschabe, auf die auch auf der Internetseite des Parks hingewiesen werde. Diese habe nichts mit der hygieneschädlichen Küchenschabe oder Kakerlake zu tun, heißt es dort. Die komme im Tropical Islands nicht vor. „Wir legen Wert darauf, dass der Regenwald auch tropisch ist. Und da gehören Tiere dazu. Wir haben auch Fasane, chinesische Zwergwachteln, Kois, verschiedene Wels-Arten“, sagte der Sprecher. „Wir versuchen, diese Tiere als Teil dieses Lebensraums darzustellen.“ Kastner verwies darauf, dass das Tropical Islands mindestens eine Million Besucher im Jahr habe. Daran gemessen liege die Zahl der Beschwerden im Promillebereich, sagte er. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar