Berlin : Trotz Handicaps mobil im Alltag - Reinickendorf lädt nach Alt-Tegel ein

du-

"Einander verstehen - miteinander leben" ist das Motto des Reinickendorfer Tags der Behinderten am kommenden Sonnabend ab 10 in Alt-Tegel. Jedermann soll hier wieder gezeigt werden, wie Behinderte trotz ihrer Beeinträchtigungen aktiv sein können. So soll bei der Veranstaltung nicht nur über Alltagshilfen und die Wahrnehmung der Behinderten zustehenden Rechte informiert werden, teilte das Reinickendorfer Bezirksamt mit. Man will auch zeigen, wie durch Gemeinschaftsaktivitäten mit anderen mehr Lebensqualität gewonnen wird. Der Behindertenclub Adelheidallee beispielsweise gibt einen Einblick in das Angebot verschiedener Freizeitmöglichkeiten.

Organisiert wird das Fest von der bezirklichen Behindertenbeauftragten Friderun Kaßner, die für Fragen unter der Rufnummer 41 92 51 80 erreicht werden kann. Zur Unterhaltung wird beim Tag der Behinderten ein buntes Programm gezeigt, das von vielen Künstlerinnen und Künstlern ohne Gage gestaltet wird. Zum Auftakt der Veranstaltung hat das Heeresmusikkorps 400 unter der Leitung von Oberstleutnant Wörrlein seinen Auftritt. Das Fest wird um zehn Uhr durch Bürgermeisterin Marlies Wanjura eröffnet, gefeiert wird in der Fußgängerzone dann noch bis 16 Uhr.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben