Berlin : "Trump-Kratzer": Donald Trump will in Berlin ein Hochhaus bauen

Manche Erfolgsmenschen haben einen nom de guerre wirklich nicht nötig, ihr eigener ist nicht zu übertreffen. Zum Beispiel Donald J. Trump: Die Kombination mit Tower leuchtet schon wegen des Stabreims unmittelbar ein, aber auch Trump Plaza und Trump Parc klingen überzeugend. Trumps Name verbindet man vor allem mit New York und Atlantic City, aber nun ist Berlin dran: Selbstverständlich an der Spree will der New Yorker Immobilienunternehmer Donald Trump seinen ersten Wolkenkratzer auf deutschem Boden bauen. Wo genau, steht freilich noch nicht fest, doch nannte Trump, dessen Großvater übrigens aus Baden-Baden stammte, als seine wichtigste Fähigkeit, Grundstücke in dem an Bauland chronisch knappen New York aufzutreiben und auch noch Bauinteressenten zu finden.

Immerhin gibt es eine neu gegründete TD Trump Deutschland AG (Berlin) samt einem Vorstandschef, Hans-Ulrich Gruber. Dieser verriet jetzt dem Magazin "Die Telebörse", man wolle in Deutschland verschiedene "Trump Tower" bauen, Berlin sei nur der Anfang. Mit dem Baubeginn sei in eineinhalb Jahren zu rechnen. Derzeit werde in Berlin ein geeigneter Standort für den Turm mit Shopping-Mall, Hotel, Büros und Appartments gesucht.

Trump war kürzlich mit der Marseille-Kliniken AG (Hamburg) eine Partnerschaft eingegangen und hatte Aktivitäten auf dem deutschen Markt angekündigt. Trump und die Marseille-Kliniken halten die Aktiengesellschaft zu gleichen Teilen.

Neben Geschäftssinn musste Trump immer wieder auch Nerven wie Drahtseile zeigen. Besonders mit dem Abklingen des Reagan-Booms schien auch sein Stern zu sinken, von gigantischen Verbindlichkeiten war die Rede, von tönernen Füßen, auf denen sein kolossales Imperium ruhe. Doch liegt auch diese schlimme Zeit schon wieder zehn Jahre zurück, und Trump ist noch immer da, plant neue Tower, in Berlin und anderswo. Einen Spitznamen für den Wolkenkratzer zu finden, wäre nicht schwer: Trump Trumm.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben