• Trunkenbold gleich zweimal hinterm Steuer erwischt Der Führerschein war gerade weg – da drehte er die nächste Runde

Berlin : Trunkenbold gleich zweimal hinterm Steuer erwischt Der Führerschein war gerade weg – da drehte er die nächste Runde

-

Seinen Führerschein ist der 55Jährige für lange Zeit los: Gleich zweimal in einer Nacht wurde der Mann betrunken am Steuer erwischt – am Ende rammte er einen Polizeiwagen. Dabei wurde ein Beamter leicht verletzt. Begonnen hatte der „Opel“-Fahrer seine Odyssee am Dienstagabend in der Bahnhofstraße (Köpenick). Ein Zeuge sah, wie er Schlangenlinien fuhr und rief die Polizei. Die Beamten befahlen dem Mann per Lautsprecher anzuhalten. Doch der Opel-Fahrer fuhr weiter und streifte einen „Nissan“. Die Polizisten stoppten den Betrunkenen, brachten ihn zur Blutprobe, und nahmen ihm den Führerschein ab. Kaum war der Mann frei, setzte er sich wieder ans Steuer. In der Kiefholzstraße (Treptow) bremste ihn die Polizei aus. Doch der Mann setzte zurück, um zu flüchten und fuhr dabei gegen den Streifenwagen. Die Beamten fassten ihn und zogen diesmal die Schlüssel ein. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben