Berlin : Tür an Tür mit Angie

Vor Merkels Wohnhaus: Touristen stellen Fragen, Nachbarn nehmen’s gelassen

-

Frau Martiny, eine freundliche, schmale Frau mit silbernen Haaren, ist bestens auf diesen Tag vorbereitet: den ersten offiziellen Arbeitstag der Angela Merkel als Bundeskanzlerin. Weil man diesen Tag seit einiger Zeit kommen sehen konnte, hat Frau Martiny eine beachtliche Routine darin entwickelt, Merkel-Fragen zu beantworten. Man merkt das daran, dass man ihr eine erste Frage stellt, und sie beantwortet sämtliche weiteren Fragen gleich mit, schon bevor sie gestellt wurden.

Nein, sie kenne die Kanzlerin nicht persönlich, man sehe sich nur manchmal, wie üblich unter Nachbarn. Ja, natürlich kämen jetzt ständig Menschen in ihren Laden, hoffend, etwas Persönliches über die erste Kanzlerin des Landes zu erfahren. Nein, ihr sei nicht mulmig, nun da die am meisten gefährdete Person Deutschlands schräg über ihrem Kunstladen wohnt. „Und seit die Polizisten vor der Tür stehen, parken die Touristenbusse nicht mehr auf dem Trottoir. Man sieht unseren Laden besser.“ Gut fürs Geschäft. Und heute, am Tag eins, ist da etwas anders als sonst? Nein, vorher war das Interesse schon rege. Die beiden Polizisten, die vor dem Haus mit dem goldenen Klingelbrett ihren Dienst versehen, sagen Ähnliches.

Die Damen von der Imbissbude, die nur ein paar Meter von der Kanzlerinnen-Haustür entfernt liegt, sind deutlich reservierter. Klar, auch sie würden häufig nach Frau Merkels Wohnung gefragt. „Aber was gibt’s da groß zu sagen? Wohnt hier, fertig.“ Der Wirt im Souterrain des Nachbarhauses sagt: „Je weniger ich weiß, umso besser. Da kann ich mich nicht verplappern.“ Dass sie gewisse Vorgaben hätten, was sie aus Sicherheitsgründen über das Haus nicht sagen dürfen, verneinen die Nachbarn.

Auf der Treppe vor dem Pergamonmuseum kalauern zwei Rentnerinnen, dass in dem Haus auf der anderen Straßenseite statt der Unions-Chefin nun die Kanzlerin eingezogen sei. Sie sehen zufrieden aus. mne

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben