Berlin : Türken ziehen zum Brandenburger Tor 20 000 Parade-Teilnehmer erwartet

-

Der „Türk Günü Türkischer Tag“ wird zu einer festen Einrichtung in Berlin. Zum zweiten Mal wollen am kommenden Sonnabend, dem 17. Mai, mehrere tausend Türken aus dem gesamten Bundesgebiet mit einer Parade durch die Innenstadt ziehen. Mit Trommeln, Fahnen, Luftballons und geschmückten Wagen wollen sie an ihre jahrzehnte- lange Präsens hierzulande erinnern. Das Organisationskomitee, das aus Vertretern in Berlin ansässiger Vereine besteht, rechnet mit etwa 20 000 Teilnehmern. Der Festzug beginnt um 13 Uhr vor dem Roten Rathaus und endet mit einer Kundgebung und kulturellen Darbietungen auf dem Pariser Platz am Brandenburger Tor. „Wir wollen an die Menschen in Deutschland appellieren, Vorurteile abzubauen und kulturelle Brücken zwischen Türken und anderen Nationen aufzubauen“, sagte am Freitag Tacittin Yatkin von der „Türkischen Gemeinde zu Berlin“. Beim ersten „Türkischen Tag“ im vergangenen Jahr beteiligten sich etwa 12 000 Menschen. Dieses Mal werden auch einige hundert Türken aus den Nachbarländern erwartet. suz

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben