Berlin : TÜV schlägt für U 5 fahrerlose Bahn vor

Ersatz für „Kanzlerbahn“

-

In dem im Rohbau fertigen Tunnelabschnitt der U 5 zwischen Hauptbahnhof (Lehrter Bahnhof) und Pariser Platz, auch „Kanzlerbahn“ genannt, soll eine fahrerlose Bahn installiert werden. Der TÜV Rheinland Berlin Brandenburg will dazu ein eigenes Konzept entwickeln. Interesse der Industrie, ein Referenzprojekt einzurichten, sei vorhanden, sagte RolfMartin Müller vom TÜV. Die von der BVG gemachten Vorschläge zur Zwischennutzung des Tunnels seien ungeeignet. Weder eine Straßenbahn, noch ein Spurbus oder eine herkömmliche U-Bahn böten sich dafür an.

Verkehrssenator Peter Strieder (SPD) hatte, wie berichtet, die BVG aufgefordert, Vorschläge für eine Zwischennutzung des Tunnels zu machen. Weil der Senat auf den Weiterbau der U 5 vom Hauptbahnhof zum Alexanderplatz verzichtet hat, muss das Land nach derzeitigem Stand 130 Millionen Euro an den Bund zurückzahlen, die dieser für den Bau vorgeschossen hatte. Eine Zwischennutzung soll die Rückzahlung verhindern.

Ungeklärt ist dabei aber weiter die Frage, wie die Fahrgäste am Pariser Platz in den Tunnel gelangen könnten. Die Arbeiten waren dort direkt vor dem geplanten Bahnhof der U 5 eingestellt worden. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar