Berlin : U 1 fährt wieder nach Plan – aber nur bis Anfang Juli

Gut ist: Von heute an fahren die U-Bahnen wieder zwischen Gleisdreieck und Wittenbergplatz – damit ist auch der U-Bahnhof Kurfürstenstraße wieder geöffnet. Fahrgäste von und nach Friedrichshain-Kreuzberg müssen nun nicht mehr im Bahnhof Gleisdreieck umsteigen. Schlecht ist: Im nächsten Jahr wird der Verkehr auf der U 1 erneut unterbrochen. Von Anfang Juli bis Ende Oktober fahren dann keine Züge zwischen Kottbusser Tor und Hallesches Tor. Hier müssen die Fahrgäste in Busse umsteigen.

Die Arbeiten an der Brücke über den ehemaligen Anlagen der Potsdamer Bahn wurden termingerecht beendet. Gestern Abend sollte die Abnahme der sanierten Brücke stattfinden. Jetzt fährt die U 1 wieder planmäßig von der Uhlandstraße zur Warschauer Straße, und die U 3 aus Krumme Lanke endet bereits am Nollendorfplatz.

Im Bahnhof Kottbusser Tor sollen von heute an wieder die Rolltreppen laufen. Auch hier sind die Reparaturarbeiten jetzt abgeschlossen. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar