Berlin : U 55: Kein Lärmschutz in Luxus-Suite

-

Ein Anwohner an der Baustelle der U 55 Unter den Linden darf wegen des Lärms nicht in eine Hotelsuite ausweichen. Dies hat jetzt das Verwaltungsgericht entschieden. Ein Angebot, in den Zeiten der lärmintensiven Arbeiten in eine Junior-Suite eines Fünf-Sterne-Hotels am Gendarmenmarkt zu ziehen, hatte der Anwohner als nicht angemessen abgelehnt. Zumutbar sei für ihn allenfalls eine noch größere Corner-Suite oder eine Maisonette-Suite.

Da der Kläger gleichzeitig angeboten habe, gegen eine Zahlung von einer Millionen Euro seine Rechtsschutzanträge zurückzuziehen, sei es dem Kläger nach Auffassung der Richter nicht in erster Linie um Lärmschutz gegangen, heißt es in dem Gerichtsbeschluss.

Bei den Arbeiten am Pariser Platz wird auch in der Nacht gebaut. Dafür gibt es eine Ausnahmegenehmigung. Jetzt kann uneingeschränkt weitergearbeitet werden. (Az.:VG 10 A 454.06) kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben