Berlin : U-Bahn-Brand: Weiteres Gutachten zu dem Brand am Bahnhof Deutsche Oper bestellt

Ha

Die Staatsanwaltschaft hat ein weiteres Gutachten zu dem Brand im U-Bahnhof Deutsche Oper vom 8. Juli angefordert. Die vorliegenden Brandgutachten seien nicht ausreichend, sagte eine Justizsprecherin. Die Ermittlungen wegen des Verdachts fahrlässiger Brandstiftung würden gegen Unbekannt unternommen. Bei dem Brand eines Zuges der Ost-Baureihe "Gisela" waren am Tag der Love Parade ganz in der Nähe der Massenveranstaltung 21 Menschen leicht verletzt worden, die meisten durch Rauch. Der Bahnhof war erst am 1. September wieder eröffnet worden. Das neue Gutachten sei nicht vor Ende des Jahres fertig und ausgewertet, sagte die Sprecherin. Wie viele Gutachten insgesamt vorliegen, konnte sie nicht sagen. Schon Mitte Juli hatte die Staatsanwaltschaft "zwei weitere Gutachten" bestellt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben