Berlin : U-Bahn-Filmfestival: Sieger heißt„Ertippt“

20000 Fahrgäste wählten mit

-

Der Sieger steht fest: 20000 Fahrgäste wählten ihren Favoriten aus 14 internationalen tonlosen Filmen, die beim Kurzfilmfestival „Going Underground 2“ in den Waggons der BVG gezeigt worden waren. Lieblingsfilm der Berliner UBahn-Fahrer wurde „Ertippt“ von Harald Frick und Niels Krieger, die sich über 4000 Euro freuen konnten. Zur Preisverleihung am Samstag in der Urania war der Andrang groß. Mehr als 1000 Kurzfilmfans waren gekommen, um mit den Moderatoren Robert Skuppin und Volker Wiebrecht dem ersten Platz entgegen zu fiebern. DIe Feier blieb alles andere als tonlos. abi

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben