Berlin : U-Bahn: Zweiter Ausgang noch in weiter Ferne

rau

Ob nach dem Brand im U-Bahnhof Deutsche Oper am 8. Juli dieses Jahres tatsächlich alle Stationen mit zwei Ausgängen ausgerüstet werden, ist nach wie vor unklar. Rüdiger vorm Walde, Vorstandsvorsitzender der Verkehrsbetriebe, bestätigte, dass für derlei von Sicherheitsexperten geforderte Umbauten noch nicht einmal das Planungsstadium abgeschlossen ist. Für elf Bahnhöfe, die nur einen Ausgang an einem Ende des Bahnsteigs haben, seien Pläne in Auftrag gegeben worden. Was sich davon auch aus baulichen Gründen umsetzen lasse, sei aber noch unklar. 17 weitere Bahnhöfe der BVG haben ebenfalls nur einen Ausgang, allerdings in der Mitte des Bahnsteigs. Dort seien nach einer gründlichen Untersuchung des Unglücks die Sicherheitsbedenken jedoch nicht so gravierend eingestuft worden, erklärte vorm Walde.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben