Berlin : U-Häftling entflohen: Sprung aus Fenster im 1. Stock des Landeskriminalamts

Durch einen Sprung aus dem Fenster im ersten Stock ist ein Untersuchungshäftling am Mittwochnachmittag aus dem Landeskriminalamt (LKA) entkommen. Dies teilte die Justiz gestern mit. Der 19-Jährige sollte beim LKA in der Otto-Braun-Straße in Mitte vernommen werden. Er saß seit 14. November wegen Verdachts der Urkundenfälschung und des Verstoßes gegen das Ausländergesetz in der Jugendstrafanstalt ein. Der 19-Jährige hatte sich nach Polizeiangaben bisher "kooperativ" gezeigt, so dass die Beamten keinen Anlass zu besonderen Sicherheitsvorkehrungen sahen. Nach ihm wird gefahndet. Der 19-Jährige soll Mitglied eines vor einigen Tagen zerschlagenen Rings von Frauenhändlern sein.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar