Berlin : Udo Lindenbergs Bruder Erich tot aufgefunden

-

Der Bruder von Alt-Rocker Udo Lindenberg, Erich Lindenberg, ist am Samstagmittag in Kreuzberg tot aufgefunden worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher. Der 68-jährige Künstler ist in seinem Atelier in der Möckernstraße entdeckt worden. Es gebe keine Hinweise auf ein Fremdverschulden, betonte der Sprecher. Dennoch seien Ermittlungen aufgenommen worden. Einzelheiten konnte der Sprecher noch nicht nennen.

Die Brüder Lindenberg stammen aus der Kleinstadt Gronau an der niederländischen Grenze. Der acht Jahre ältere Erich studierte an der Folkwang-Schule in Essen und wechselte 1960 nach München. Das Atelier in der Möckernstraße haben die Brüder zeitweise gemeinsam genutzt, Erich aus München kommend, Udo aus Hamburg. Neben der Rockmusik entdeckte Udo Lindenberg jüngst auch seine künstlerische Ader. Seine Maltechnik, Bilder aus Alkoholika herzustellen, hatte sich der Rocker als „Likörelle“ patentieren lassen. Anders sein Bruder: Er arbeitete seit über 40 Jahren als Künstler vor allem in München.

Im Frühjahr zeigten die Brüder Lindenberg erstmals gemeinsam ihre Arbeiten – in einer Galerie unweit des Checkpoint Charlie. Die Ausstellung der ungleichen Brüder mit dem Titel „Lindenberg und Lindenberg“ ist derzeit in Cottbus zu sehen. Tsp/ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar