Berlin : Über 270 Stationen beim Tag des offenen Denkmals

NAME

„Ein Denkmal steht selten allein" ist das Motto des Tages des offenen Denkmals, der vom 6. bis 8. September stattfindet. Koordiniert vom Landesdenkmalamt, stehen bei dem zum zehnten Mal veranstalteten Aktionstag nicht nur die Zeugnisse der Vergangenheit im Mittelpunkt, sondern auch die Menschen, die dafür sorgen, dass die Denkmale nicht in Vergessenheit geraten. Das Programm listet über 270 Veranstaltungen, die man in der Regel kostenlos besuchen kann. Bei vielen Führungen und Vorträgen ist allerdings eine Anmeldung notwendig. Im Programm finden sich alle Hinweise, auf welche Veranstaltungen das zutrifft und wer die Anmeldungen entgegen nimmt. Es liegt bei den Bürgerämtern der Bezirke, im Landesdenkmalamt oder bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung aus. Die Internetadresse: www.stadtentwicklung.berlin.de , für telefonische Anfragen: 90273670. casp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar