Überfall auf Mutter : Kinderwagen samt Baby geraubt

Im Märkischen Viertel haben vier Männer eine junge Mutter ausgeraubt. Sie entrissen der 18-Jährigen den Kinderwagen und erpressten sie um Wertsachen und Geld.

von und
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Dreister Überfall im Märkischen Viertel in Reinickendorf: Vier Männer sollen dort am frühen Mittwochabend einer 18-jährigen Mutter einen Kinderwagen mit ihrem Säugling entrissen haben. Als „Lösegeld“ forderten sie Bares und Wertsachen. Der Überfall habe sich gegen 19.20 Uhr in einer zu dieser Zeit recht einsamen Unterführung am Wilhelmsruher Damm ereignet, hieß es bei der Polizei. Nach ersten Ermittlungen war die junge Frau mit ihrem Baby im Kinderwagen wohl auf dem Heimweg, als das räuberische Quartett plötzlich vor ihr auftauchte, den Wagen wegriss und den Säugling kidnappte.

Die verängstigte Frau übergab den Männern daraufhin nach ihren Angaben die Geldbörse sowie die Ausweise und eine EC-Karte. Anschließend habe sie das Kind von den Räubern zurückerhalten. Danach flüchteten diese in eine unbekannte Richtung. Die Überfallene und ihr Baby erlitten laut Polizei keine Verletzungen. Die Täter sollen nach Angaben des Opfers zwischen 23 und 25 Jahren alt sein. Sie hatten „sportlich-kräftige Staturen“. Einer habe eine schwarze Lederjacke getragen, einer seiner Komplizen eine Strickjacke.

Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 hat nach dem Überfall nun die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach den Tätern wird wegen des Vorwurfs der räuberischer Erpressung gefahndet. jkw/CS

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben