Berlin : Überfall auf Plus-Filiale: Opfer eingesperrt, Tresor ausgeraubt

weso

Zwei Raubtäter leerten gestern bei einem Überfall auf die Plus-Filiale an der Hermannstraße 199 in Neukölln den Tresor des Supermarktes. Die beiden Täter - sie waren mit einem Messer und einer Pistole bewaffnet - überraschten nach Auskunft der Polizei gegen 7.10 Uhr das Personal und einen Obstlieferanten. Die Männer bedrohten die 31-jährige Filialleiterin, ihre zwei Mitarbeiter und den 48 Jahre alten Lieferfahrer. Dann zwangen sie die Filialleiterin, den Geldschrank im Büro aufzuschließen.

Die Täter packten das im Tresor gelagerte Geld ein. Bevor sie flohen, sperrten sie das Personal und den Obstfahrer in den Keller. Dem Lieferanten nahmen sie noch das Funktelefon ab, damit er keine Hilfe herbeirufen konnte. Die Polizei gab keine Auskunft darüber, welche Summe erbeutet wurde.

Die eingeschlossenen Opfer konnten sich nach einiger Zeit selbst aus ihrem Keller-Gefängnis befreien und die Polizei benachrichtigen, teilte ein Beamter des polizeilichen Lagezentrums mit. Über den Fluchtweg der Täter war gestern nichts bekannt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar