Berlin : Überfall auf Schüler: Verdächtiger gefasst

Beschuldigter soll Berliner in Brandenburg beraubt haben

-

Nach dem Überfall auf eine Berliner Schulklasse in Kemnitz bei Werder haben die Ermittler gestern einen Tatverdächtigen festgenommen. Nachdem erste Hinweise eingegangen waren, seinen jetzt zwei Beschuldigte ermittelt worden, sagte der Sprecher der Potsdamer Staatsanwaltschaft, Ralf Roggenbuck, dem Tagesspiegel am Donnerstagabend. Der Tatverdächtige wurde in Berlin vorläufig festgenommen. Nach dem zweiten Beschuldigten werde noch gefahndet, sagte Roggenbuck.

Nach Auskunft des Sprechers müssten noch weitere, zur genauen Identifizierung der mutmaßlichen Täter notwendige Ermittlungen geführt werden. Danach werde entschieden, ob ein Antrag auf Haftbefehl gestellt wird. Aus ermittlungstaktischen Gründen könnten derzeit keine weiteren Angaben gemacht werden. Die Staatsanwaltschaft werde am heutigen Freitag genauere Details bekannt geben.

Die Berliner Schulklasse vom Schöneberger PaulNatorp-Gymnasium war, wie berichtet, am vergangenen Wochenende in einer Bungalowferienanlage in Kemnitz überfallen worden. Dabei waren die Elftklässler von einer Gruppe mit Baseballschlägern und Eisenstangen bedroht – und beraubt worden. Ein Schüler wurde verletzt. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben