Überfall : Polizei sucht Zeugen einer sexuellen Belästigung

Die Polizei sucht Zeugen eines sexuellen Angriffs in Oranienburg. Ein unbekannter Mann überfiel eine 46-jährige Frau auf dem Havelwanderweg.

Oranienburg - Am Mittwochmorgen gegen 8.00 Uhr sei eine 46-jährige Frau auf dem Havelwanderweg zwischen Saarlandstraße und Bootshafen von einem bislang unbekannten Mann überfallen worden, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Er habe die 46-Jährige zunächst überholt, dann sein Rad gestoppt und die Frau niedergerissen. Seinem am Boden liegenden Opfer hielt er den Mund zu.

Eine mögliche Vergewaltigung verhinderte den Angaben nach schließlich ein kleiner Hund. Er kam auf die beiden zugerannt und lenkte den Täter ab. Die Frau konnte sich losreißen und aufstehen. In dem Moment kam ein weiterer Radfahrer den Weg entlang. Diese Gelegenheit nutzte das Opfer zur Flucht.

Der Täter ist zwischen 40 und 45 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er hatte glatte, kurze, brünette Haare und trug eine Brille mit großen dicken Gläsern und dunklem Gestell. Bekleidet war er mit einem weißen, kurzärmligen T-Shirt und einer knielangen, grünlich-grauen Hose. Er fuhr ein älteres Rad, eventuell ein Damenrad mit rötlich/orangefarbener Lackierung. Er hatte einen türkisgrünen Stoffbeutel bei sich.

Die Polizei sucht den Halter des kleinen Hundes und mögliche weitere Zeugen. Der Hund war klein, hatte kurzes dunkles Fell und eine spitze Schnauze. Hinweise nehmen die Kripo Oranienburg unter 03301/8510, die Internetwache internetwache.brandenburg.de, das Bürgertelefon 0700/3333 0331 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben