Berlin : Ufa-Fabrik muss weniger einsparen als vorgesehen

NAME

Tempelhof. Leichtes Aufatmen bei der Ufa-Fabrik. Nachdem es letzte Woche so aussah, als ob sich der Kulturbetrieb aufgrund der hohen Kürzungen für die Jahre 2002/2003 stark einschränken muss, blicken die Betreiber jetzt wieder optimistischer in die Zukunft. Auf der Sitzung des Unterausschusses Theater hat die Senatskulturverwaltung entschieden, die Kürzungen in Höhe von 95 000 Euro um 45 000 zu mindern. Zwar muss die Ufa-Fabrik mit 50 000 Euro weniger wirtschaften, doch kann der Betrieb aufrecht erhalten werden. viv

0 Kommentare

Neuester Kommentar