Berlin : Ukrainer nach Überfall auf Taxifahrerin gesucht

weso

Nach dem Raubüberfall auf eine 70 Jahre alte Taxifahrerin am 19. Oktober in Charlottenburg sucht die Polizei nach einem 32-jährigen Tatverdächtigen. In einem zweiten Fall, bei dem am 7. November eine 41-jährige Taxifahrerin in Hellersorf beraubt worden war, verfolgen die Ermittler eine erfolgversprechende Spur.

Ein Fingerabdruck im Taxi seines 70-jährigen Opfers führte die Polizei auf die Spur des 32-jährigen Ukrainers Igor Kuzmenko. Er soll am 19. Oktober gegen 2 Uhr früh die Fahrerin am Goslarer Platz mit einer Pistole bedroht und ihr Geld und Schmuck geraubt haben. Zugestiegen war der alkoholisierte Täter am Richard-Wagner-Platz. Zeugen, die wissen, wo sich Kuzmenko aufhält, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 76 72 566 32 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Auch im zweiten Fall, der sich am 7. November gegen 5 Uhr früh an der Hoyerswerdaer Straße in Hellersdorf ereignete, bittet die Polizei um Hilfe. Zwar konnte nach der Beschreibung des Opfers ein Phantombild gezeichnet werden, Hinweise auf den Mann gibt es bisher allerdings nicht.

Der etwa 20 Jahre alte, schlanke Taxiräuber war seinerzeit am U-Bahnhof Kaulsdorf eingestiegen. Er ließ sich bis zur Kreuzung Hoyerswerdaer Straße / Louis-Lewin-Straße fahren. Dort bedrohte er das Opfer mit einer Pistole, ließ sich die Geldbörse geben und flüchtete zu Fuß. Er trug einen dunklen Pullover, Jeans und hatte einen ebenfalls dunklen Rucksack ohne Aufschrift bei sich. Derzeit prüft die Polizei, ob möglicherweise beide Überfälle von einem Täter verübt worden sind. Hinweise auf den Raubüberfall in Hellersdorf nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 54 74 47 621 entgegen. Insbesondere werden Zeugen gesucht, die zum Tatzeitpunkt im Bereich des U-Bahnhofs Kaulsdorf-Nord einen Verdächtigen gesehen haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben