Umbau : Bürgerinitiative "Stoppt K21" hat Hälfte der Unterschriften gesammelt

Vor vier Wochen startete die Bürgerinitiative „Stoppt K21“ ihr Bürgerbegehren gegen den Umbau der Kastanienallee. Bis November ist Zeit, bereits jetzt wurde knapp die Hälfte der erforderlichen Unterschriften gesammelt.

von
Die Kastanienallee soll umgebaut werden.Derzeit teilen sich Auto- und Radfahrer die Straße mit den Straßenbahnlinien 12 und M1. Die Straßenbahnschienen sind gerade für die Radfahrer eine Gefahr.Weitere Bilder anzeigen
Foto: Paul Zinken
13.05.2011 14:11Die Kastanienallee soll umgebaut werden.Derzeit teilen sich Auto- und Radfahrer die Straße mit den Straßenbahnlinien 12 und M1....

Vor vier Wochen startete die Bürgerinitiative „Stoppt K21“ ihr Bürgerbegehren: 8736 Unterschriften müssen die Initiatoren bis November sammeln, um im Zusammenhang mit dem umstrittenen Umbau der Kastanienallee in Prenzlauer Berg eine Anwohnerbefragung zu erreichen. Knapp die Hälfte der erforderlichen Unterschriften haben sie laut Sprecher Matthias Aberle bereits zusammen. Er und seine Mitstreiter bereiten zudem gerade für Ende August einen weiteren Aktionstag auf der berühmten Flaniermeile vor. Auch diesmal sollen diverse Bands und Künstler auftreten, wie schon im Mai, als unter anderem Sängerin Peaches mit einem Konzert ihren Ärger über den Umbau kundtat.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

7 Kommentare

Neuester Kommentar