Berlin : Umfrage: CDU ist stärkste Partei

Regierungschef Klaus Wowereit bleibt aber beliebtester Politiker

-

Die Berliner SPD ist in der Wählergunst auf den zweiten Platz zurückgefallen. Nach einer repräsentativen Umfrage des Instituts Emnid für die „Berliner Morgenpost“ kämen die Sozialdemokraten nur noch auf 28 Prozent, wenn am Sonntag Abgeordnetenhauswahlen wären.

Im Vergleich zum März verlor die SPD vier Prozentpunkte, während die CDU mit 32 Prozent drei Punkte zusätzlich erhält. Die Grünen blieben bei 19 Prozent, die FDP könnte sich (um einen Punkt) auf 8 Prozent verbessern. Die PDS käme nur auf 9 Prozent; das ist ein Punkt weniger als im Vormonat. Rein rechnerisch haben damit die Grünen die PDS in der Rolle der Mehrheitsbeschaffer abgelöst. Ohne sie könnte weder die SPD noch die CDU eine Mehrheit bilden.

Die Liste der beliebtesten Politiker führt weiterhin der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD/0,8) an. Im Vergleich zum März verlor er jedoch 0,3 Punkte. Auch Innensenator Ehrhart Körting (SPD/0,5) sank um 0,2 Punkte in der Sympathieskala ab. Den dritten Rang teilen sich mit 0,4 Punkten PDSFraktionschef Stefan Liebich und seine Grünen-Kollegin Sibyll Klotz. Das Schlusslicht in der Popularitätsskala bleibt CDU-Fraktionschef Frank Steffel (-1,8). Unmittelbar vor ihm liegt SPD-Landeschef Peter Strieder (-0,6). za

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben