Umfrage : Handwerksbetriebe finden Mindestlohn gut

Die Berliner Handwerker haben offenbar nichts gegen einen gesetzlichen Mindestlohn. Das ergab zumindest eine Umfrage bei den Mitgliedsbetrieben der Berliner Handwerkskammer.

BerlinZwei Drittel der befragten Unternehmen stehen der Umfrage zufolge der Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns im Hinblick auf die EU-Erweiterung positiv gegenüber. Dabei habe es bei den Aussagen keine signifikanten Unterschiede zwischen kleinen, mittleren und großen Betrieben gegeben. Befragt wurden im 4. Quartal 2007 insgesamt 1059 Unternehmen.

Laut der Erhebung erwarten 60,4 Prozent der Handwerksbetriebe durch den Mindestlohn keine negativen oder positiven Wirkungen auf dem Arbeitsmarkt. Lediglich 27,3 Prozent rechnen mit einem Arbeitsplatzabbau. Handwerkskammerpräsident Stephan Schwarz betonte, die in der politischen Diskussion oft behaupteten negativen Arbeitsmarkteffekte würden die Handwerksunternehmen nicht sehen.

Innerhalb der Gruppe der Befürworter sprachen sich der Kammer zufolge 51,3 Prozent für einen unmittelbar vom Gesetzgeber festzulegenden Mindestlohn aus, während 40,9 Prozent für einen Mindestlohn auf der Basis von Tarifverhandlungen mit Aufnahme in das Arbeitnehmerentsendegesetz votierten. Die Höhe eines möglichen gesetzlichen Mindestlohns wurde bei der Befragung nicht thematisiert. (svo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar