Berlin : Umfrage: Piraten nur bei vier Prozent

Nur noch vier Prozent Zustimmung bei den Wählern vermeldet eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag der „Berliner Zeitung“ für die Piraten. Damit wäre die Partei zum ersten Mal seit der Abgeordnetenhauswahl im Jahr 2011 nicht mehr im Berliner Parlament vertreten. Nach der Wahl hatten sich die Piraten in Umfragen lange bei guten Werten halten können, auch als die Partei bundesweit bereits in der Krise steckte. Jüngst sind massive Querelen in der Berliner Fraktion hinzugekommen, die sich nun womöglich auf das Urteil der Wähler auswirken. Mitte Juni wollen die Mitglieder der Abgeordnetenhausfraktion einen neuen Vorstand wählen und die Negativschlagzeilen beenden. Jüngst gaben sie sich Regeln für den Umgang miteinander. In Zukunft müssen etwa Abgeordnete, die zu gemeinsamen Sitzungen zu spät kommen, pro Minute einen Euro in eine Gemeinschaftskasse zahlen. kch

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben