Berlin : Umlandtipps: Verkauf von Schmuckreisig in der Waldschule

Buckow

Drei-Eichen Besucherzentrum. Die Waldschule "Alte Mühle" lädt Waldfreunde am Sonnabend von 11 bis 13 Uhr zum Verkauf von Schmuckreisig in die Königstraße 62 ein. Vertreter der Waldschule "Alte Mühle" und die Revierförster der Oberförsterei Müncheberg begleiten Interessierte in den Wald, wo von frisch geschlagenen Bäumen Schmuckreisig geschnitten werden kann. Es werden Fichte, Kiefer, Douglasie, Tanne und Weymouthskiefer angeboten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zu einem Imbiss. Weitere Informationen: Tel. 033433-56719

Klosterfelde

Restaurant Lindengarten. Der Gedankenleser Satori gastiert mit einer Benefiz-Vorstellung zugunsten des Artistenmuseums Klosterfelde am Sonnabend um 19 Uhr 30 im "Lindengarten". Informationen und Kartenvorbestellungen unter Tel. 033396/272 oder 030/ 4477744

Stücken

Wildgehege Glau. Am Sonntag finden ab 13 Uhr 30 wieder Kremserfahrten durch das Wildgehege Glauer Tal statt. Teilnehmerbeitrag pro Person: 10 Mark. Anmeldungen und Rücksprachen: Tel. 033204/42342 oder Fax. 033204/41866

Neustadt/Dosse

Landesgestüt. Unter der Ehrenjagdschaft von Christina Rau findet am Sonnabend erstmalig eine Hubertusjagd im brandenburgischen Haupt- und Landesgestüt in Neustadt an der Dosse statt. Die Jagdveranstaltung ist vollkommen unblutig. Es handelt sich um eine Reiter- bzw. Schleppjagd mit Pferden und einer Hundemeute bei der keine Tiere getötet oder gequält werden. Die Veranstaltung trägt ausschließlich sportlichen Charakter. Sie beginnt um 12 Uhr 45, führt cira 18 Kilometer über Koppeln, durch Wassergräben und Wald. Das Halali wird um 16 Uhr im Hauptgestüt geblasen. Anmeldungen unter Tel. 030/227-79477 oder Fax. 030-227-76693

Wiepersdorf

Schloss. Am Sonntag findet um 14 Uhr ein Symposion im Schloss Wiepersdorf zum Zusammenhang von Traumdeutung und Literatur statt. Es diskutieren: Rotraut De Clerck (Psychoanalytikerin), Sibylle Cramer (Essayistin, Literatur- und Theaterkritikerin), Bettina Reiter (Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie) und Sigrid Weigel (Literatur- und Kulturwissenschaftlerin). Weitere Informationen unter: Tel. 033746/699-0

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben