Umstrittene Äußerungen : Sarrazin lehnt weitere Erklärungen ab

"Sie können mich noch so erwartungsvoll angucken": Thilo Sarrazin wollte bei seinem Auftritt auf dem Mittelstandstag in Berlin nichts mehr über seine abwertenden Äußerungen über Ausländer sagen.

BerlinIn der Affäre um seine abwertenden Äußerungen über Ausländer hat Bundesbank-Vorstandsmitglied Thilo Sarrazin weitere Erklärungen abgelehnt. "Sie können mich alle noch so erwartungsvoll angucken. Ich halte eine Rede, und dann fahre ich nach Frankfurt", sagte Sarrazin am Montag vor einem Auftritt beim 3. Mittelstandstag in Berlin. Der frühere Berliner Finanzsenator verwies auf seine Erklärung vom vergangenen Donnerstag, in der er sich entschuldigt hatte.

Bundesbank-Präsident Axel Weber hatte Sarrazin am Wochenende indirekt den Rücktritt aus dem Vorstand der Bundesbank nahegelegt. Sarrazin, der seit Mai bei der Bundesbank in Frankfurt/Main ist, hatte mit einem Interview in der Zeitschrift "Lettre International" für Empörung gesorgt. Darin sagte er unter anderem, eine große Zahl an Arabern und Türken in Berlin habe keine produktive Funktion, außer für den Obst- und Gemüsehandel, und es werde sich auch vermutlich keine Perspektive entwickeln. (svo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar