Berlin : …und das war längst noch nicht alles: Mit diesen Veranstaltungen geht’s weiter

-

An diesem Sonnabend zog es bereits tausende FlugFans nach Schönefeld, um sich dort über die vielen Spezialabteilungen der Berliner Flughäfen zu informieren. Am heutigen Sonntag geht es weiter. Zwischen 10 und 18 Uhr lädt die Flughafen-Holding zum (inzwischen sechsten) Tag der offenen Tür (siehe auch Seite 15).

Wer sich nicht für Technik zum Anfassen interessiert, muss sich deshalb nicht langweilen. Tierfreunde zieht es vielleicht zum Hausvaterweg 39 in Falkenberg. Dort lädt das neue Tierheim von 10 bis 16 Uhr zum traditionellen „Tag der offenen Tür“ ein. Und vielleicht findet dabei sogar einer der tierischen Heiminsassen – aktuell unter anderem 232 Hunde, 220 Katzen, 15 Meerschweinchen und 34 Kaninchen – ein neues Zuhause.

Mit dem „Brummi-Fest“ von 10 bis 18 Uhr am Olympischen Platz in Charlottenburg will die Polizei für Verkehrssicherheit und mehr Verständnis zwischen Pkw- und Lkw-Fahrern werben – zum bunten Programm gehören Fahrsimulatoren, Show- und Renn-Trucks, Western-Musik und Kulinarisches. Beherzte können das Treiben von einer Hubbühne aus 56 Meter Höhe betrachten, und die Kleinen im Verkehrskindergarten üben oder auf der Hüpfburg toben.

Auch einen Tag des Liedes gibt’s – am Teehaus im Englischen Garten (Tiergarten) erklingen ab 10 Uhr 30 Altberliner Songs, Shantys und Frühlingslieder.

Wer Kunstwerke unbekannten Werts besitzt – dem könnte in der Nikolaikirche in Mitte geholfen werden. Zwischen 14 und 16 Uhr begutachten Fachleute ihnen vorgelegte Schätze. Anlässlich des Museumstages ist der Eintritt in der Nikolaikirche frei – von 11 bis 13 Uhr führen Restauratoren durchs Museum.

Rund 500 Jongleure nicht nur aus Deutschland treffen sich noch heute im Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) in der Wuhlheide. Zirkus zum Zuschauen und Mitmachen steht auf dem Programm, in dem sich auch Kinder der Artistenschule „Contraire“ vorstellen. Geöffnet ist das FEZ von 10 bis 18 Uhr. Mehr FEZ-Tipps unter 53071 272. hema

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben