Berlin : Und es wurdewieder Sommer

Auch die Gesichter strahlen

NAME

Als bevorzugte Wohnlagen gelten die Ortsteile Dahlem und Wannsee. Aber sie sind es nicht – wettermäßig. Schauerlicher Bodenfrost macht sich nachts dort breit. Aber was ist kaltes Erdreich im Südwesten gegen den fast sommerlichen Herbstanfang in der ganzen Stadt, der schon auf einen goldenen Oktober hoffen lässt? In Berlin strahlen seit gestern wieder die Gesichter, nach der grauen, kaltfeuchten Depression vom Montag. Der Sommer will die Stadt für kurze Zeit zurückerobern, auch wenn er sich gestern als optische Täuschung zeigte. Eigentlich waren zur Mittagszeit an einem solchen Septembertag 18 Grad zu erwarten, so 14, 15 waren es nur. Heute werden es wohl auch nicht mehr als 15 Grad. Am Wochenende könnten es schon 17 Grad werden. Und erst der Montag: Er könnte mit 18 Grad einen post-sommerlichen Höhepunkt darstellen, bis am Dienstag eine Kaltfront unsere Sommerträume beendet. Und auch heute startet der Tag vermutlich kalt, mit 1 bis 5 Grad. Der Bodenfrost wird aller Voraussicht nach wieder Dahlem und Wannsee bevorzugen. C. v. L.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben