UND NOCH MEHR WEIN : Rund um die Rebe

Trinken lernen:

Viele Weinfans wollen mehr über das wissen, was sie so konsumieren. Bücher sind gut, aber Seminare sind besser: Die „Weinschule Berlin“ in Mitte etwa bietet als eine unter vielen ein großes Programm, das vom einfachen Grundkurs für Einsteiger bis zu berufsbegleitenden Schulungen reicht. Auch ein Seminar über „Käse und Wein“ ist dabei. Die Referenten sind qualifizierte Sommeliers und Önologen. Mehr unter der Rufnummer 23 45 68 47 oder unter www.weinschule-berlin.de.

Wein lesen. Der spaßige Brite Stuart Pigott verblüffte die Deutschen schon in den Neunzigern mit seiner Neigung zum noch nicht durchgängig gut beleumundeten einheimischen Wein. „Weinwunder Deutschland“ heißt seine aktuelle Expertenfibel, die er samt Verkostung bei Lehmanns Media in Charlottenburg, Hardenbergstraße 5, vorstellt. Am 15. März um 20.30 Uhr, Eintritt 20 Euro. Infos unter 617 911 95.

Essen gehen. Die Weinhandlung Lorenz Adlon und das benachbarte Uma Restaurant in der Behrenstraße laden regelmäßig zum Wein-Dinner, also einem Vier-Gang-Menü mit abgestimmten Weinen. Nächste Termine sind der 23. April, wo es mallorquinischen Wein und spanisches Essen gibt, und der 12. Juni, wo das größte deutsche Weingut Dr. Bürklin Wolf seine Rieslinge vorstellt. Mehr unter der Telefonnummer 301 11 73 24. gba

0 Kommentare

Neuester Kommentar