Unfall : A100 im Berufsverkehr gesperrt

Vier Fahrzeuge waren am Donnerstag bei einem Unfall auf der A100 beteiligt. Das Versagen der Bremsen eines Fahrzeugs führte zu dem Zusammenstoß.

Ein Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen hat am Donnerstagabend im Berufsverkehr zu kilometerlangen Staus auf der Autobahn 100 gesorgt. Weil die Bremsen seines Autos versagten, stieß ein 71 Jahre alter Fahrer mit dem Wagen eines 25-Jährigen zusammen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dadurch wurde das Auto des 25-Jährigen gegen das Auto einer 54-Jährigen geschoben. Schließlich prallte der 71-Jährige auch auf dieses Auto, zudem wurde das Fahrzeug einer 37 Jahre alten Frau beschädigt. Die 54-jährige Frau und der 25-jährige Mann wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus und wurden ambulant behandelt. Die Autobahn 100 war für anderthalb Stunden in Richtung Norden gesperrt. (dpa)

3 Kommentare

Neuester Kommentar